Einweihungsparty

Ich sitze hier gerade in den Überresten unserer Einweihungsparty von Samstag Abend. Knapp 25 Freunde hatten wir eingeladen und auf unsere 52m² gequetscht. Unser aufgeräumtes Schlafzimmer wurde als Versammlungsort eher stiefmütterlich behandelt – es war zwischen Küche und Sofa also äußerst gemütlich. Heute war dann den ganzen Tag Pfarrfest in unser Wermelskirchener Gemeinde, so dass wir mit dem großen Aufräumen erst vor einigen Stunden hätten beginnen können, wäre ich nicht gleich auf dem Sofa eingepennt. Die letzten Gläser werde ich also morgen vormittag weg spülen müssen, wenn Andrea ihre erste Klausur auf der neuen Schule schreibt und ich auf einen Käufer für meinen Corsa warte, der sich für 15:00 angekündigt hat.

Es war schon eine halbe Ewigkeit her, dass ich einen Anlass (z.B. Geburtstag) in größerem Rahmen gefeiert hab – dafür hat aber gestern alles wunderbar geklappt. Ausreichend Essen und Getränke waren da und unsere Kreationen scheinen auch allen geschmeckt zu haben. Amerikanischer Apfelkuchen, Tiramisu, Zuchiniröllchen, Amaranth-Frikadellen und ihre unvegetarischen Verwandten – alles zum ersten Mal zubereitet, weil wir ja noch nicht so lange selber kochen müssen. Da ich bei selbst-gekochtem Essen generell sehr unkritisch zu mir selbst bin, weiß ich aber nicht, ob auch alle Komplimente echt waren. 😉

Unsere Gäste haben uns gleich mit mehreren richtig großen Fresskörben eingedeckt, dass wir bis Weihnachten nicht mehr einkaufen müssen. Das „Basic Cooking“ Buch werde ich mir auch schon bald in Ruhe durchlesen.

Zu ganz später Stunde wurde auch mein SNES neben dem Fernseher entdeckt und Mario gefühlte 3000x in diversen Abgründen und Schildkröten versenkt – der arme Kerl. ^^  Unsere Nachbarn hatten wir die Tage vorher schon mit einem Aushang am Eingang über unsere kleine Feier informiert. Da muss ich die Tage mal mit meiner Vermieterin (als direkt Betroffene) sprechen, wie sehr wir denn durch Decken und Wände zu hören waren, denn für Anfang Oktober zeichnet sich bereits eine kleine Wochenend-LAN ab, die ja – je nach Team-Ausgeglichenheit in Counterstrike – auch den einen oder anderen Schrei der Frustration mit sich bringt. 🙂

Ein halber Kasten Cola, ein viertel Kasten Früh – morgen installiere ich wieder WoW und mach mir ne schöne Woche. 😛

2 thoughts on “Einweihungsparty

  1. Thomas

    Einweihungsparty steht uns noch bevor. Davor habe ich ja immer etwas Sorgen 😀 Speziell wenn dann eine solche Populationsdichte rauskommt wie bei euch 😉 Denn wenn man jetzt noch Möbel etc. berücksichtigt, dann hattet ihr ja wahrscheinlich 1 Person / m².
    Ich mag ja lieber Feiern mit 1 Sitzplatz / Person. 🙂

  2. Caracasa Beitragsautor

    Jo, die eine Person pro m² kamen im Wohnzimmer in etwa hin. 🙂
    Noch weniger Leute einzuladen war aber definitiv nicht mehr möglich. Es könnte sich ja jeder Gast seinen eigenen Stuhl mitbringen. Soll es alles schon gegeben haben …

    Die Wohnung ist inzwischen wieder sauber – nun folgt nur noch das Auseinandersortieren des geborgten Besteckes. Ohne Andrea bekomme ich das aber nicht hin – selbst unsere Eigenes kann ich in dem Haufen nicht mehr identifizieren. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.