Hydrokultur

Vor drei Tagen habe ich zum ersten Mal einige Pflanzen in Hydrokultur umgetopft. Eine Tamarinde, eine Cashew und eine Salakpalme stehen nun test weise in 12cm Töpfen im Tongranulat. Ich gieße zur Zeit noch mit destiliertem Wasser aus dem Baumarkt, werde die leeren Kanister aber in Zukunft mit Regenwasser aus dem Garten befüllen.

Unsicher bin mich besonders mit der Dosierung des Langzeitdüngers von Blusana. In der aufgedruckten Anleitung steht die Dosierung in keinster Weise mit der genauen Topfgröße. Selbst die minimalste Menge (30mg) die ich genommen habe, scheint mir recht groß zu sein.

Ich kann also nur hoffen, dass die Pflanzen zum Einen die Umstellung vom normalen Substrat überleben und zum Anderen nicht überdüngt werden. Zumindest mit dem Gießen sollte es keine Probleme geben – wenn man den Werbeversprechen und den Gießanzeigern glauben darf.

Meine weiteren Beobachtungen gibt es in Zukunft an dieser Stelle.

Ein Gedanke zu „Hydrokultur

  1. Pingback: Caracasa - You may say I’m a dreamer » Meine Pflanzen 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.