Aquarium – die Xte

Seit Wochen lief ich nun meinem auf Ebay ersteigerten Aquarium hinterher. Erst ging es beim Abbau kaputt, wurde über die Feiertage komplett entsorgt und ein angebotenes Ersatzbecken hätte ich erst Anfang Februar haben können. Vielleicht hätte ich es auch bis zum bitteren Ende durchgezogen, hätten mir meine Eltern nicht gestern vom botanischen Garten Solingen einen Abreißzettel mitgebracht, der auf einen Aquariumsverkauf hinweist.

Morgen früh – aber nicht zu früh – fahre ich also nach Solingen und hole mir zwei schöne Becken mit quadratischer Grundfläche ab. Dazu einen weiteren Heizstab – mein erster wurde während des Jahreswechsels versehentlich aus dem Wasser gezogen und gegrillt – und evtl. einen Eheim Außenfilter. Das ganze sogar preiswerter als in der Auktion und darüberhinaus deutlich flexibler im Aufbau.

Vom Vater eines sehr guten Freundes bekomme ich als Lohn für eine Webseite eine Stromschiene, auf die mein zweiter HQI-Brenner passt. Dann kann ich die Mangroven angemessen beleuchten, bewässern und sie aus ihrem derzeitigen Gefängnis befreien. Sie biegen sich schon, weil nach oben kein Platz mehr ist.

Erst dann hab ich auch wieder den Nerv die Pflanzentagebücher zu aktualisieren.

Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.